Hier finden Sie uns

Praxis für Gesundheit/ Anti Aging
Weidenstr. 2
53819 Neunkirchen-Seelscheid

Kontakt

Termine nach telefonischer Absprache: Mo. - Do. von 11.00 Uhr - 18.00 Uhr Tel.: 02247- 900840

 

PRP-Behandlung bei Haarverlust und Haarausfall
Die Haarwuchstherapie für Frauen und Männer

 

Was ist PRP?

PRP ist die Abkürzung für plättchenreiches Plasma, das heisst körpereigenes Plasma angereichert mit Blutplättchen (Thrombozyten), die eine Fülle von aktiven Wirkstoffen enthalten. Die Methode stammt aus der regenerativen Medizin wo sie zur besseren Wundheilung eingesetzt wird. In der Orthopädie und Sportmedizin findet sie Anwendung bei Problemen und Verletzungen des Bewegungsapparates und in der Aesthetischen Medizin zur Verjüngung der Haut (Vampirlifting).  
PRP-Behandlungen haben sich in wissenschaftlichen Studien auch bei Haarausfall als wirkungsvoll erwiesen.

 

Wie wirkt PRP?

Die in den körpereigenen Blutplättchen enthaltenen Wachstumsfaktoren führen im Bereich der Haarwurzeln zu einer Zellregeneration und Zellverjüngung und regen das Haarwachstum an.
Zusätzlich verbessert sich die Durchblutung der Haarfollikel und die Versorgung mit Nährstoffen und Sauerstoff wird gesteigert.

Schon nach der ersten Behandlung wird der Haarausfall reduziert oder gestoppt. Die Haardichte verbessert sich allmählich im Verlauf der Behandlung. Das endgültige Resultat zeigt sich nach 6-8 Monaten.


 

Für wen eignet sich die PRP-Behandlung?
Die PRP-Behandlung ist für Frauen und Männer mit hormonellem oder erblich bedingtem Haarausfall gleich gut geeignet, unabhängig vom Alter.
Die besten Ergebnisse erzielt man, wenn schon bei beginnendem Haarausfall mit der Behandlung begonnen wird. Je mehr Resthaare noch vorhanden sind desto besser das Resultat.


Haarausfall bei Frauen:  Bei den Frauen lichtet sich das Kopfhaar meistens im vorderen Kopfbereich. Das Ausdünnen des Haares lässt den Scheitel immer breiter werden und die Kopfhaut schimmert mehr und mehr durch.
Haarausfall bei Männern: Bei den Männern beginnt sich das Haar je nach  genetischer Erbanlage zuerst im Stirnbereich oder am Hinterkopf zu lichten. Das kann schon im jungen Alter von 30 Jahren beginnen.

 

Ablauf der PRP-Behandlung:
Nach einer normalen Blutentnahme wird das  plättchenreiche Plasma (PRP) in einem speziellen Verfahren hergestellt. Dies dauert 20 - 30 Minuten. Die zu behandelnden Stellen können auf Wunsch mit einer anaesthesierenden Creme unempfindlich gemacht werden. Danach wird das PRP mit sehr feinen Nadeln und einem speziellen Injektionsgerät aus der Mesotherapie (Mesogun) flächig eingebracht. Diese Methode hat den Vorteil, dass die Behandlung nahezu schmerzfrei ist. Die Behandlung selbst dauert ca. 1 Std.

 

Wieviele Behandlungen sind notwendig?
Ideal sind 3 Behandlungen im Abstand von 4 Wochen, danach eine Auffrischung nach 6-12 Monaten, je nach Resultat.
 

Ausschlusskriterien für eine PRP-Behandlung:
Schwangerschaft u. Stillzeit, Blutgerinnungsstörungen, Lebererkrankungen, akute Infektionen, durch Blut übertragbare Viruserkrankungen, schwere Allgemeinerkrankungen, Einnahme von gerinnungshemmenden Medikamenten.

 

Nebenwirkungen:
Da nur mit körpereigenen Substanzen behandelt wird, ist die Behandlung frei von unerwünschten Nebenwirkungen.
Bedingt durch die vielen kleinen Injektionen kann es vorübergehend zu einer Rötung der behandelten Areale kommen und selten mal zu vereinzelten kleinen Blutergüssen.

 

Preise:

 

Kennenlern- Angebot:

1 Behandlung                                                                    250€  (statt 300€)
inklusive ausführliches Beratungsgespräch,
Blutentnahme, Aufbereitung des PRP und
Behandlung.

 

TOP-ANGEBOT: 

3 Behandlungen als Komplettpaket                               700€ (statt 900€)  

 

Zusatzinfo:  auf meiner Facebookseite befindet sich ein geteilter Beitrag zum Thema PRP-Therapie nach Haarausfall mit einem Video zum Ablauf der Behandlung.

Facebookseite: www.facebook.com/lh.antiaging

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Anti-Aging